News

Erfolgreiche Teilnahme am 17. Uni-Hochhauslauf

26.01.2015 -

Beim 17. Uni-Hochhauslauf am 21. Januar im Campustower belegte das Team der IEEE Studentbranch der OVGU einen erfolgreichen 8. Platz. Die 14 Etagen mit insgesamt ca. 230 Stufen wurden von Julia Bauch, Lars Middelstädt (beide Lehrstuhl für Leistungselektronik) und Mathias Magdowski (Lehrstuhl für EMV) erklommen. Vorher mussten noch 60 Meter in der Ebene zurückgelegt werden. In der Einzelwertung reichte es für die Plätze 178 (in 106,5 s), 62 (in 73,2 s) und 50 (in 71,6 s). Insgesamt nahmen 200 Einzelstarter und 16 Mannschaften am Hochhauslauf teil.

Foto: v.l.n.r. Mathhias Magdowski, Lars Middelstädt und Julia Bauch

Fotograf: Stephanie Middelstädt

mehr ...

Jahresbericht 2014

27.11.2014 -

Der gemeinsame Jahresbericht der Lehrstühle für Elektrische Antriebssysteme, Elektrische Netze und Alternative Elektroenergiequellen, Elektromagnetische Verträglichkeit & Leistungselektronik steht jetzt zum Download bereit. Er gibt einen Überblick der Lehr- und Forschungstätigkeit der genannten Lehrstühle im vergangenen Jahr.

12. Magdeburger EMV-Industrieseminar mit Teilnehmerrekord

18.11.2014 -

Am 04. November fand unter der Leitung von Prof. Vick das mittlerweile 12. Magdeburger Industrieseminar für Elektromagnetische Verträglichkeit statt. Das diesjährige Schwerpunktthema lautete "EMV-Technologien für die Medizintechnik". Das diese Thematik aktuell sehr gefragt ist, konnte man an hohen Beteiligung ablesen. Mit 181 Teilnehmer aus etwa 90 Firmen wurde in diesem Jahr ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Die Seminarteilnehmer konnten aus 15 Vorträgen auswählen, die in zwei Tagungsräumen parallel angeboten wurden.

Zu den Vortragsthemen gehörten unter anderem:
- Sichere Stromzuführung und Entstörung medizinaler Applikationen
- EMV-Fehleranalyse mit digitalen Oszilloskopen- Entwicklungsbegleitende EMV-Messstrategien
- EMV-Aspekte bei der kontaktlosen Energie- und Datenübertragung in der Medizintechnik
- Analyse gepulster elektrischer Felder

Neben dem Seminar fand eine Ausstellung statt, in der 19 Firmen verschiedene Produkte und Neuentwicklungen für die EMV-Messtechnik, für die Filterung und Unterdrückung von Störsignalen sowie für die numerische EMV-Simulation vorstellten.Abgerundet wurde das Seminar durch zwei Workshop. Im ersten Workshop der Firma Würth Elektronik eiSos wurde die Software "Component Selector" vorgeführt, die eine schnelle und gezielte Auswahl vonBauteilen für Filterschaltungen ermöglicht. Die Software konnte im Anschluss direkt von den Workshopteilnehmern benutzt und ausprobiert werden. In einem zweiten Workshop der Firma CST (Computer SimulationTechnology AG) wurde ein Überblick über EMV-Simulationen mit Hilfe der Software "CST STUDIO SUITE" gegeben. Mit diesem Programmpaket kann unter anderem die Signalintegrität und leitungsgebundene Emission auf Leiterplatten, die EMV auf Kabelbäumen sowie die Abstrahlung und Störempfindlichkeit von Geräten untersucht werden.

Aller Voraussicht nach findet auch im nächsten Jahr wieder ein EMV-Industrieseminar statt. Das 13. EMV-Seminar steht dann unter dem Motto "EMV-Normung und Standardisierung" und ist wieder für Anfang November geplant.

mehr ...

Der Lehrstuhl für EMV beim Science Slam

24.10.2014 -

Bühne frei für die Wissenschaft hieß es am Samstag, den 20. September, beim Science Slam im IBA-Shop in Magdeburg. Bei einer solchen Veranstaltung haben Wissenschaftler exakt zehn Minuten Zeit, ihr Forschungsthema möglichst interessant, mitreißend und überzeugend zu präsentieren. Ob mit Hilfe von Folien, kleinen Requisiten oder ganz ohne Hilfsmittel: Ziel ist die Anerkennung des Publikums zu gewinnen, das die Slammer per Applaus und Punktekarten bewertet.

Neben Mathias Magdowski vom Lehrstuhl für EMV, der mit dem Thema "Wozu braucht man eine 4m × 6m × 8m große Mikrowelle?" antrat, nahmen auch die Wissenschaftler Michael Metzger (Berlin), Franca Parianen Lesemann (Leipzig), Robert Niebsch (Dresden) und Johannes Hinrich von Borstel (Marburg) teil. Moderiert wurde die Veranstaltung von Tobias Glufke vom HALternativ e.V. aus Halle.

Im Laufe des Samstagabends konnten die auftretenden Forscher etwa hundert Zuhörer mit ihren Vorträgen in ihren Bann ziehen und wurden mit kräftigem Applaus belohnt. Das letzlich nur ein Beitrag von der Magdeburger Otto-von-Guericke-Universität kam, trübte die Stimmung kaum.

In jedem Fall war der Science Slam eine große Bereicherung für die Wissenschaftskultur in Magdeburg.

 

Fotograf: Robert Niebsch

mehr ...

Tag der offenen Tür für Grundschulkinder

22.10.2014 -

Am 26. September lud der Lehrstuhl für Elektromagnetische Verträglichkeit in Zusammenarbeit mit dem Forschungscampus STIMULATE zu einen Tag der offenen Tür für Grundschulkinder ein. Eingeladen war eine Gruppe von sechszehn Kindern einer dritten Klasse der Grundschule "Olbetal" in Eichenbarleben. Die Kinder konnten in vier Stationen kleine Experimente aus der Elektro- und Medizintechnik ausprobieren.

 

Dazu gehörten:

1. Was sind Interferenzen? Es wurde erklärt wie ein ferngesteuertes Auto funktioniert, warum sich manche Fernbedienungen gegenseitig beeinflussen und was man dagegen tun kann.

2.  Was leitet Strom? Die Kinder können ausprobieren, welche Materialien den elektrischen Strom leiten und mit einer Batterie sowie ein paar Kabeln eine kleine Glühlampe zum Leuchten bringen.

3. Wie bitte? Es wurde gezeigt, wie man Nachrichten mit Hilfe eines Morse-Codes verschlüsseln und übertragen kann. Die Kinder konnten sich dann gegenseitig eine kurze Nachricht schicken.

4. Früchte-Memory: Die Kinder versuchten Schnittbilder von Früchten aus einem MRT oder einem Röntgengerät den entsprechenden echten Früchten zuzuordnen.

mehr ...

Mäuse in der Absorberhalle!

06.10.2014 -

Am bundesweiten Türöffner-Tag von MausFans für MausFans öffnete der Lehrstuhl für Elektromagnetische Verträglichkeit am 3. Oktober erstmalig die Türen der Absorberhalle in der Experimentellen Fabrik. In kleinen Experimenten konnten Kinder zwischen 5 und 10 Jahren alles über Funkwellen erfahren.

In Mitmach-Stationen konnten die Kinder ausprobieren, wie ein ferngesteuertes Auto funktioniert, wie die Funksignale übertragen werden und warum sich manche Fernbedienungen gegenseitig stören. Außerdem wurde gezeigt, wie man Funkwellen mit einem Metallgitter unterdrücken kann und was das mit Metallgeschirr in der Mikrowelle zu tun hat. Die sechs einstündigen Vorführungen für jeweils etwa 10 Kinder waren mehrere Wochen im Voraus ausgebucht. Die Vorbereitungen und Anstrengungen der Organisatoren wurden mit vielen interessierten, erstaunten und begeisterten Kinderaugen belohnt.

mehr ...

Fit für die Abschlussarbeit

Zu jedem Studium gehört die Kunst der Publikation. Für einen erfolgreichen Abschluss muss die erbrachte wissenschaftliche Arbeit überzeugend und professionell präsentiert werden. Doch was wird erwartet? Welche Standards und Regeln sind einzuhalten? Wie sehen eine gute Präsentation und Abschlussarbeit überhaupt aus?

Solche und ähnliche Fragen beantwortet das Blockseminar: Fit für die Abschlussarbeit vom 06.10. bis 10.10.2014.

 

 

Was erwartet mich?

  1. Eine Vortragsreihe mit den Themen:
    • Wissenschaftliches Schreiben
    • Gut Präsentieren
    • Visualisierung
  2. Die Gelegenheit in ungezwungener Atmosphäre das in der Vortragsreihe Gehörte in einen eigenen Vortrag umzusetzen und diesen zu halten. Geboten wird:
    • Themenvorschläge
    • bereitgestellte Folien-Vorlagen für Powerpoint und LATEX
    • ausführliche Diskussion
    • Tipps, Vorschläge, Rückkopplung
  3. Die Möglichkeit ein zum gewählten Thema passendes Paper zu verfassen, um das Erlernte praktisch umzusetzen.
  4. Eine personenbezogene ausführliche Evaluation.
  5. Eine schriftliche Bestätigung der Teilnahme am Seminar.

Wie nehme ich teil?

Du bist Student der Studiengänge Elektrotechnik, Mechatronik oder Verfahrenstechnik und mindestens im 3. Semester? Dann melde dich an unter https://elearning.ovgu.de/course/view.php?id=173 (max. 40 Teilnehmer)!

Was gibt es noch zu wissen?

Alles Weitere, wie Kurs- und Raumplan oder sonstige Informationen gibt es im LSF und unter https://elearning.ovgu.de/course/view.php?id=173.

mehr ...

Laufteam STIMULATE 2 erfolgreich bei der Firmenstaffel

22.07.2014 -

Bei der 6. Magdeburger Firmenstaffel am 17. Juli im Elbauenpark belegte das Herren-Laufteam STIMULATE 2 einen erfolgreichen 62. Platz von ca. 350 anderen Herren-Staffeln. Die jeweils 3 km liefen Dr. Thoma Schindler (Lehrstuhl Medizinische Telematik und Medizintechnik), Dr. Mathias Magdowski (Lehrstuhl für EMV), Prof. Georg Rose (Lehrstuhl Medizinische Telematik und Medizintechnik), S. Weiß (Student) und M.Sc. Enrico Pannicke (Lehrstuhl für EMV) in einer Gesamtzeit von 01:07:15 h. An der diesjährigen Firmenstaffel nahmen insgesamt 27 Mannschaften der Otto-von-Guericke-Universtität teil.

Foto: Enrico Pannicke und Mathias Magdowski bei der Diskussion der Laufstrecke

Fotograf: Stefan Berger (AVMZ)

Mathematik-Vorkurs

14.07.2014 -

Wie jedes Jahr bietet der Lehrstuhl für EMV einen Mathematik-Vorkurs für angehende Studenten der Elektrotechnik an. Er findet vom 29.09. bis 02.10.2014 im Gebäude 05 / Raum 117/118 statt. Eine Anmeldung kann unter der zentralen Anmeldeseite für Vorkurse vorgenommen werden. Gegenstand der Veranstaltungen ist die Auffrischung der wichtigsten mathematischen Vorkenntnisse und Gesetzmäßigkeiten im Studium. Eine Übersicht über alle nötigen Informationen zum Vorkurs gibt es hier.

Maus-Türöffner-Tag am 03. Oktober

16.05.2014 -

Erstmalig öffnet der Lehrstuhl für Elektromagnetische Verträglichkeit seine Absorberhalle zum Maus-Türöffner-Tag am 03. Oktober. Bei dieser bundesweiten Aktion der bekannten 'Sendung mit der Maus', die bereits zum vierten Mal stattfindet, können Betriebe und Forschungseinrichtungen ihre Türen für Mausfans öffnen. Für diese Zielgruppe wird am Beispiel von ferngesteuerten Autos erklärt, wie eine Funkübertragung funktioniert, wie sich mehrere Funkfernbedienungen gegenseitig stören können und was dabei passieren kann. Eingeladen sind Kinder zwischen 5 und 10 Jahren. Weitere Informationen gibt es hier.

zurück 3 | 4 | 5 | 6 | [7] | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 20.12.2021 - Ansprechpartner: Webmaster