Forschung

Magdeburger EMV-Industrieseminare

Am 9.11.2021 fand mit einem Jahr Verspätung das 18. Magdeburger EMV-Industrieseminar mit Industrieausstellung in Magdeburg statt. Bis zum Jahr 2020 wurde diese EMV-Veranstaltung regelmäßig und ohne Unterbrechung immer im Herbst in Magdeburg in der Exfa unter der Schirmherrschaft des Lehrstuhls EMV im Institut für Medizintechnik der OVGU durchgeführt.


Die Magdeburger EMV-Industrieseminare mit Industrieausstellung haben eine lange Tradition und sind bei den Entwicklern, Konstrukteuren und Qualitätsverantwortlichen der Unternehmen sowie den weiteren EMV-Interessierten sehr beliebt. Es handelt sich um eine Veranstaltung für den EMV-Praktiker die an einem Tag über eine Vielzahl aktueller EMV-Themen informiert. Neben den Plenarveranstaltungen finden unterschiedliche Vortragsreihen und Workshops parallel statt, so dass die Teilnehmer wie bei einem „Buffet“ sich das interessierende Thema selbst auswählen können.

In einer umfassenden parallel stattfindenden Industrieausstellung können sich die Teilnehmer außerdem über die unterschiedlichsten EMV-Bauelemente, Materialien und EMV-Technologien informieren. Insbesondere der persönliche Erfahrungsaustausch mit den Referenten, ausstellenden Firmen und den Teilnehmern untereinander ist das besondere Merkmal der Magdeburger EMV-Industrieseminare. Außerdem ist diese Veranstaltung auf Grund der Unterstützung der Industrie für alle Teilnehmer kostenlos. Der Informations- und Erfahrungsaustausch der EMV-Praktiker unserer Industrie sowie die gemeinsame Lösung von EMV-Fragen in der täglichen EMV-Arbeit stehen hier an erster Stelle.

Ursprünglich für die Region Mitteldeutschland konzipiert zeigen die heutigen Zahlen von mehreren 100 Teilnehmern aus vielen Bundesländern das diese Veranstaltung schon sehr lange nicht mehr nur in Sachsen-Anhalt bekannt ist. So haben wir seit vielen Jahren auch Austeller und Referenten aus der Schweiz und Österreich. Auch im schwierigen Coronajahr 2021 gab es fast 200 Anmeldungen zum 18. Magdeburger EMV-Industrieseminar.

Nachdem im Jahr 2020 wenige Wochen vor Beginn eine Absage auf Grund der Corona Maßnahmen erfolgte stand für 2021 das Ziel unbedingt wieder mit einem Neubeginn zu starten. Die Vorbereitungen für die verspätete Nummer 18 starteten erst gut. Doch dann hing wieder im zweiten Coronajahr im Oktober auf Grund der neuen Coronasituation alles am seidenen Faden. Wenige Wochen vor Beginn musste alles umgeplant und mit einem großen Aufwand die Veranstaltung angepasst werden. Doch wir hatten dieses Mal ein bisschen Glück und eine großzügige Unterstützung und Hilfe von Helfern und Firmenvertretern. Hierbei ist besonders die Unterstützung von Dirk Potratz (Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG) und die Möglichkeiten der Stadt Magdeburg zur Nutzung von Konferenzobjekten zu nennen.

So konnte am 9. November 2021 im AMO-Klubhaus mit einem Jahr Verspätung das 18. EMV-Industrieseminar durchgeführt werden. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und alle Teilnehmer waren begeistert und froh nach der langen online Phase endlich wieder persönlich die fachlichen EMV-Erfahrungen austauschen zu können.

Folgende Schwerpunkte wurden auf dem 18. EMV-Industrieseminar in Magdeburg behandelt. Diesmal fanden auf Grund der besonderen Bedingungen zwei Plenarvorträge in zwei unterschiedlichen Konferenzräumen parallel statt. Gleiches gilt für die Begrüßungen und Eröffnungsreden zur aktuellen Situation und Lage der EMV, welche von Dirk Potratz (Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG) und Wolfgang Weinert (OVGU Magdeburg) gehalten wurden. Die folgenden beiden Plenarvorträge von Sarah Moschüz (Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG) und Herbert Blum (Schurter AG) behandelten die Themen „Der Herzschlag der Schaltung“ und die „Hochpermeablen Kernmaterialien für die EMV-Praxis“.

In den weiteren Fachvorträgen von Florian Boess (RECOM Engineering GmbH & Co. KG) wurde zu den „EMV der DC/DC und NT-Technologien“ und von Dr. Philipp Günther (Langer EMV-Technik GmbH) zu den „Störfestigkeits-Phänomenen auf der Baugruppe“ sowie von Sebastian Wessels (Statex Produktions- u. Vertr. GmbH) zu den „Einsatzmöglichkeiten und Vorteilen von metallisierten Textilien in der EMV“ referiert.

Von den Vortragenden Frank Willberg, Patrick Hartmann, Thomas Schulze, Thomas Schulze (PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH) wurde zu den Fragen des „Thermomanagement in der Geräteentwicklung“ und den „Robusten Leiterplattenverbindungen mit der ScaleX – Technologie“ gesprochen. Zum Thermomanagement in der Geräteentwicklung und der Leiterplattenanschlusstechnik ScaleX fand hierzu ein EMV-Workshop im kleinen Kreis statt. Anhand von Praxisbeispielen, Produkten sowie Gehäuse und Kühlkörpermustern wurden diese Fragen noch weiter diskutiert.

In den weiteren Fachvorträgen der Referenten Johann Waldherr, Thomas Hess, Steffen Schulze (Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG) kamen solche Themen wie die „Nachhaltige Lebensmittelproduktion mit Horticulture LEDs – Grundlagen, Anwendungen, Vorteile u. EMV–Lösungen sowie das Derating von Steckverbindern“ zur Sprache. Der Kreis der interessanten EMV-Themen des 18. EMV-Industrieseminar 2021 in Magdeburg wurde durch die Vorträge von Doris Hünerfauth (Feuerherdt GmbH) zum Thema „Innovative EMV-Lösungen Made in Germany: Die Entwicklung kundenspezifischer Kontaktfedern am Beispiel CERN“ und Dr.-Ing. Stephan Pfennig, Eike Suthau (LUMILOOP GmbH) zur „Störfestigkeit: Einfluss von Oberwellen auf die E-Feld-Messung mit Ground Plane“ geschlossen.

Damit ging das 18. EMV-Industrieseminar 2021 in Magdeburg mit einem vollen Erfolg zu Ende. Vielen Dank noch einmal an alle Teilnehmer, Vortragenden, Aussteller, Firmen und Unterstützer. Nachfolgend seien noch einmal mit einem besonderen Dankeschön die ausstellenden Firmen des Jahres 2021 genannt:

AR Deutschland GmbH / Europe Ltd, Phoenix CONTACT Deutschland GmbH, Schurter AG, Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG, H.-J. Seifert GmbH, RECOM Electronic GmbH & Co. KG, Feuerherdt GmbH, SE-TEC GmbH, Langer EMV–Technik GmbH, Rohde & Schwarz Vertriebs GmbH & Co. KG, Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH, Statex Produktions- u. Vertriebs GmbH, pk components GmbH, SAMTEC GmbH, LUMILOOP GmbH, Rittal Gmbh & Co. KG.

Das Organisationsteam des 18. EMV-Industrieseminar 2021 in Magdeburg wünscht schon an dieser Stelle allen Teilnehmern und Ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2022, Gesundheit und hoffentlich ein neues Jahr mit weniger G`s für alle!

Wir würden uns freuen Sie alle gesund am 08.11.2022 zum 19. EMV-Industrieseminar 2022 in
Magdeburg begrüßen zu dürfen.

Dirk Potratz
Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG

Wolfgang Weinert
OVGU, Institut Medizintechnik (Koordinator EMV)

Letzte Änderung: 20.12.2021 - Ansprechpartner: Webmaster